Warum Direktvertrieb?

LandwirtInnen erhalten häufig sehr wenig Geld für ihre Arbeit. Die Lebensmittel in deutschen Supermärkten sind billig und zwischen dem Einkauf der Produkte bei den LandwirtInnen und der fertig verpackten Ware im Supermarkt müssen eine Reihe von Zwischenhändlern bezahlt werden. So kommt es, dass in manchen Branchen – etwa in der konventionellen Milchwirtschaft – das Geld, das die LandwirtInnen erhalten, noch nicht einmal die Produktionskosten deckt. Die landwirtschaftlichen Betriebe überleben diese Niedrigpreise nur, weil sie staatliche Unterstützung bekommen.
Gerade kleinere Betriebe, die nicht so hohe Erträge erwirtschaften, sind deshalb auf den Direktvertrieb angewiesen. Der kann durch Kooperationen mit Restaurants erfolgen – diese wichtige Möglichkeit entfällt gerade. Oder über Hofläden, Verkaufsstände und Gemüsekisten. Dadurch werden gleich mehrere Ziele erreicht, die sowohl der Umwelt als auch den LandwirtInnen nutzen:

· Lieferketten können verkürzt und Transportwege eingespart werden
· In Hofläden, an Marktständen und auch bei der Gemüsekiste entfällt ein Großteil der sonst üblichen Verpackung
· Die LandwirtInnenkönnen die Preise für ihre Produkte selbst bestimmen – manche Angebote werden dir deshalb vielleicht teuer vorkommen, aber denk dran: Hinter den Produkten steckt viel Arbeit!

Unsere Sammlung von Websites zum Direktvertrieb hilft dir, das richtige Angebot für dich zu finden. Du bekommst frische Produkte aus deiner Region, und viele der Seiten bieten dir außerdem noch hilfreiche und spannende Informationen dazu, wann welches Gemüse geerntet wird, wie du die Produkte am besten zubereiten kannst und welche Rezepte du mal ausprobieren könntest.
Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern!
8

etepetete

Direktvertrieb, Gemüsekisten

Heimische Hofläden

Direktvertrieb, Hofläden

Demeter einkaufen

Direktvertrieb, Hofläden

Farmshops

Direktvertrieb, Hofläden

Einkaufen auf dem Bauernhof

Direktvertrieb, Hofläden

Hofladen-Bauerladen

Direktvertrieb, Hofläden

Marktschwärmer

Direktvertrieb, Hofläden